7 Gründe warum ich meine Behinderung liebe

Ich dachte lange, mein Leben wäre toll trotz meiner Behinderung. Später habe ich erkannt, dass mein Leben gerade wegen meiner Behinderung so ist wie es ist. Ohne sie hätte ich es nicht geschafft. Mein Leben wäre ganz anders verlaufen wenn ich nicht behindert wäre. Und ich glaube im direkten Vergleich habe ich das bessere Los[…]

Wie ein israelischer Biologe meine Sicht auf meine Behinderung verändert hat

In einem Interview wurde ich vor einiger Zeit gefragt, ob es einen konkreten Zeitpunkt in meinem Leben gab an dem sich meine Sicht auf meine Behinderung vom Negativen ins Positive verändert hat. Die Frage erinnerte mich an einen Moment den ich komplett vergessen hatte. Es war der Moment, an dem ich über die Arbeiten von[…]

Meine Ice Bucket Challenge der anderen Art

Bei der Ice Bucket Challenge übergiessen sich Menschen mit eiskaltem Wasser übergiessen und posten das Video im Internet, um so das Bewusstsein für ALS zu steigern. Anschliessend nominieren sie andere das gleiche zu tun. Das hier ist meine Ice Bucket Challenge. Ich nominiere mich selbst, und meine Challenge kommt ohne das Eiswasser und ohne ein[…]

Davon ein unsichtbarer Superheld zu sein

Wenn ich gefragt werde was es mit meiner Behinderung auf sich hat, beschreibe ich mich gerne als Superheld der zu spät kam als die Superkräfte vergeben wurden. Ein Superman der am wichtigsten Tag seiner Karriere verschlafen hat. Anstatt in einem hautengen Anzug durch die Luft zu fliegen bin ich der erste Superheld der Welt, der[…]

Von Helden und Waschlappen. Ein Aufruf.

Je mehr ich in meiner Arbeit und meinem privaten Umfeld mit Menschen mit Behinderung in Kontakt komme, desto offensichtlicher wird es für mich, wie es zwei grosse Lager gibt: die, die alle Grenzen sprengen und die, die nichts gebacken bekommen. Eine neutrale Zone dazwischen gibt es, aber die Extreme sind sehr offensichtlich. Der eine Teil[…]

Wie lebt es sich mit einer Muskelerkrankung? (Inklusive Anleitung um es einen Tag kostenlos auszuprobieren)

Wenn ich jedes mal einen Euro bekäme, wenn mich jemand mit meiner Krücke laufen sieht, oder sieht wie ich auf meine lustige kleine Art eine Treppe hoch klettere und fragt: “Was ist passiert?”, würde ich etwa 18,50€ im Monat verdienen. Genug um für meine audible Mitgliedschaft zu zahlen. Aber nie fragt jemand: “Wie fühlt sich[…]

Warum dieser Blog?

Über die letzten paar Jahre hat sich mein Leben drastisch verändert. Von bestenfalls durchschnittlich zu einer wahren Jagd nach meinen Träumen – mit dem Wissen, dass nichts, absolut nichts unmöglich ist. Und all das hat sich in nur sechs Monaten geändert. Sechs Monate von “Hoffentlich ist es bald Wochenende.” hin zu “Was will ich als[…]